Jerusalem – Tel Aviv

Nachdem ich heute um 9:00
Meine ‚Klosterzelle‘ räumen musste
mache ich mich auch sofort auf den Weg
Ich möchte den Nachmittag und Abend
Noch ganz gemütlich am Strand verbringen
In Jerusalem hab ich das Meiste gesehen

Über die Autobahn sind es 59 km nach Tel Aviv
Die fahrradtaugliche Strecke ist 75 km lang
Der erste Teil geht übel auf und ab mit viel Verkehr
Nach der Hälfte dann kurze Rast im Rabin-Park
Benannt nach dem von Extremisten ermordeten Premier
Schönes Wäldchen mit Kiefern und Wanderstrecken

Dann geht es auf Nebenstraßen ganz idyllisch voran
Über mir machen ein paar F16 viel Lärm
An Weinfeldern vorbei – Weinberge gibt es nicht
Wir pflanzen den Wein ja nur wegen mehr Sonne am Hang
Die ist hierüberall reichlich vorhanden
Wenns wieder heftig staubt ist es ein Mähdrescher

Auf den letzten Kilometern kommt richtig Gegenwind auf
Wenn der heute Nacht auch noch weht
Kann ich zum Airport ‚fliegen‘
Um drei Uhr sitze ich am Strand
Und freue mich über den Seegang heute
Der Wind hat was und Wolken gibt es auch

Ich klebe und stinke aber ohne Hostel gibts keine Dusche
Erst mal bestelle ich mir ein nettes Vanilleeis
Und skype mit Benny
Petra ist nicht online und so reite ich ein wenig
mit dem Kamel durch die Stadt
Die Märkte werden gerade abgebaut

Im Dizengoff-Center will ich mir diese tolle
Karte von Nordisrael noch mal holen
Die mich die ganze Zeit begleitet hat
Blöderweise habe ich sie in Jerusalem verloren
Mit dem Verkäufer suche ich alle Fächer durch
Er hat sie nicht noch mal – schade!

Dann radle ich wieder runter zum Strand
Was Essen und mit Petra skypen
Essen gibt es aber das Netz geht nicht
Alle WLANs rundrum können zwar verbinden
Aber haben keinen Connect zum Netz
Dafür sitzen drei Katzen bettelnd neben mir

Hinter mir dröhnt so ein Proleten-Berliner
Seine dämlichen Weisheiten durch die Gegend
Ich spreche jetzt keine Wort Deutsch
Nacher probiere ich die Lans der großen Hotels
Überall dasselbe – kein Netaccess
Aber mein kleines Eiscafé – da funzt es

Und so hocke ich hier schon beim zweiten Bier
Warte geduldig ob sie mich wohl bald rauswerfen
Ich entdecke irgendwo eine Steckdose
Und kann so meinen PC wieder aufladen
Zum Flughafen starte ich um halb zwei
bin mit Rückenwind auch schnell dort

Hier heißt es warten denn checkin geht erst ab 6:00
Hab mich draussen in der Pampas etwas frisch gemacht
und deutschlandgerechte warme Sachen angezogen
Mein Flug soll um 9:00 planmässig abgehen
Sollte so am Nachmittag irgendwann zuhause ankommen
Je nachdem wie die Zugverbindung aussieht

Advertisements

Eine Antwort zu “Jerusalem – Tel Aviv

  1. … ein richtig schöngemütlicher Tag zum Abschluss!

    Ich freu mich auf DICH !

    Bis ganz bald 🙂

    D. P.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s