Jewish Quarter – Mea Shearim

Der Tag heute beginnt mit einem Abschied
Die beiden Urchristen fahren weiter nach Tiberias
Dafür lerne ich eine australische Autorin kennen
Die für einen Roman über König David recherchiert
Ausserdem muss ich das Zimmer wechseln
Dafür darf ich noch bis Montag im Ecce Homo bleiben

Ich nutze den noch nicht so heißen Morgen
Für einen schönen Spaziergang in das Jüdische Viertel
Die Juden läuten heute abend ihren Sabbat ein
Und sind schon in aufgeräumter Stimmung
Die Araber haben heute ihren Feiertag
Und laufen in Festtagskleidung durch die Straßen

Es gibt viel zu fotografieren
Irre viele Leute in den Gassen und schöne Motive
Später schlendere ich noch mal zum Gartengrab
Das ist so ein schöner und schattiger Platz
Man kann auch einfach zum Freuen herkommen
Eine asiatische Christengruppe singt wunderschön

Etwas weiter beginnt Mea Shearim
Das ist in der Neustadt das Viertel der
Religiösen Juden – der Haredin
Ziemlich schräg hier alles
Die Männer in schwarzen Mänteln und
Hohen schwarzen Hüten beherrschen das Straßenbild

Sie wirken gehetzt und laufen im Stechschritt
Durch die Gegend – meistens mit Handy am Ohr
Manche lesen auch ein Büchlein dabei
Ihre Frauen sind fast immer schwanger
und haben eine Schar Kinder an der Hand
Die Jungs mit langen Schläfenzöpfen und allesamt seltsam

Nach einem ganz entspannten Mittagsschläfchen
treffe ich in einem Restaurant zwei Wikinger
Das sind Susann und Alex aus der deutschen Reisegruppe
mit der ich im Kibbuz Gonan zweimal diniert habe
Sie sind mit Wiking-Reisen unterwegs
Vorgestern bin ich ihnen schon in Yad Vachem begegnet

Susann kommt aus dem Münsterland
zumindest sieht sie so aus und spricht so
Tatsächlich wohnen die beiden bei München
Abends sitze ich mit ihnen auf ein Bier zusammen
Die Gruppe reist morgen schon ab – schade!
Es sind ausnehmend angenehme Leute

Ihr israelischer Reiseleiter Jonathan hat
Ein Jahr in Göttingen Deutsch gelernt
Und in Bovenden gewohnt
Ich falle fast vom Stuhl als ich das höre
Jetzt lasse ich diesen schönen Tag
Auf der Dachterasse ausklingen

Advertisements

Eine Antwort zu “Jewish Quarter – Mea Shearim

  1. Susann und Alex

    Hallo Micha,

    wir sitzen in Tel Aviv kurz vor der Heimreise und lesen Deinen netten Blog. Danke fuer die schoenen Bilder und netten Worte ueber uns und eine gute Weiterreise! Es war ein schoenes Erlebnis Dich kenn zu lernen und immer wieder auf unserer Reise zu treffen.

    Alex und Susann

    PS. Bzgl. Muensterland: Mein Lieblingstatort ist auf jeden Fall der aus Muenster

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s