Die Katze auf dem kalten Blechdach

Sie hasst es!

Sie hasst es wirklich!

Alles irgendwie mit Wasser oder wässrigen oder eisigen, schneewässrigen, schneeeisigen oder einfach nur feuchten Gegenständen in Verbindung Befindliche hasst sie wie die Pest.

Und nun das: Es schneit!

Schneit seit Tagen. Seit ganzen Tagen. Und seit ganzen Nächten. Schnee überall und überall Schnee.
Selbst auf dem Auto, wo sie sich doch sonst so herrlich in der Sonne wärmen konnte, überall dieses schreckliche Zeug. Sie kann nirgends hin, ohne damit in Berührung zu kommen, selbst die sonst lauschigsten Plätzchen sind schneeverseucht. Der ganze schöne Pelz ist schon weiß oder nass oder kalt oder alles zusammen.

Und langweilig ist das! Drinnen fällt ihr die Decke auf den Kopf. Kratzbäume, Kartons, dieses ganze lächerliche Katzenspielzeug. Selbst die Vogelschau im Garten mit Logenplatz hinter der Terrassentür ist allmählich ermüdend.

Lieber Gott! Lass es wieder Sommer werden! Und trocken! Und warm!

Katze auf dem kalten Blechdach

 Katze auf dem kalten Blechdach – mit Klick auf das Bild kommt das Filmchen!

Vogelschau

Advertisements

Eine Antwort zu “Die Katze auf dem kalten Blechdach

  1. Da frierts mich ja schon beim Hinschaun! 😉
    Ich glaube, dass sich Sheela da nicht so wohl fühlt. Kein Gras zum reinkuscheln und rumwälzen. Nur Nässe und Kälte trotz des dicken Winterpelzes 🙂

    Einen dicken Streichler an sie und die fleißigen Beobachter und Dokumentiernden 🙂

    Benny

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s